Omnommnomm burger time!

Hallöchen zusammen,

ich habe kürzlich von einer lieben Bekannten ein richtig leckeres Rezept bekommen um klassische, amerikanische Burger zu machen. Die Gute hat ein Jahr lang in Texas gelebt und hat mir verraten, wie die Burger dort meistens zubereitet werden. Man nehme:

Zutaten für das Fleisch:

  • 500gr reines Rinder-Hackfleisch
  • Worcestersoße! Ganz, ganz wichtig. Nicht damit geizen, ruhig auf die Menge Hackfleisch eine viertel Flasche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zwiebelpulver

Zutaten für den Belag:

  • Burgerbrötchen (gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt)
  • Cheddar
  • Essiggurken
  • Bull’s-Eye BBC Grillsauce
  • Eisbergsalat (schön knackig)
  • Tomaten
  • Frische Zwiebeln
  • Ketchup, Senf und Mayo

Zubereitung:

  • Die Zutaten für das Hackfleisch gemeinsam in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Geht am einfachsten mit der Hand 😉
  • Aus dem Hackfleisch 3-4 Burger formen, je nachdem wie groß ihr eure Burger möchtet
  • Etwas Öl in eine Pfanne geben und diese richtig gut aufheizen
  • Währenddessen Essiggurken und Tomaten in Scheiben schneiden
  • Gewünschte Salatmenge vom Salatkopf rupfen und waschen
  • Zwiebeln in Ringe schneiden
  • Die Burger nun in die Pfanne geben und von jeder Seite etwa 2-3 Minuten braten, je nach Dicke. Das Fleisch, wenn es in der Pfanne ist vollkommen in ruhe lassen. Also nicht draufrum drücken, quetschen, verschieben oder sonstiges. Denn dann verliert das Fleisch seinen Saft, wird trocken und schmeckt nicht mehr so gut.
  • Nach dem Wenden kurz vor Ende der Garzeit gebt ihr ein bis zwei Scheiben Cheddar auf das Fleisch und verschließt die Pfanne mit einem Deckel. So kann der Käse richtig schön schmelzen. Für einen klassischen Cheeseburger wird meist Cheddar verwendet, weil der einfach super würzig ist und perfekt zum Fleisch passt. Ihr könnt das ganze aber auch mal mit einem Blauschimmelkäse abwandeln. Schmeckt auch sehr lecker.
  • Während der letzten Bratminute könnt ihr die Burgerbrötchen in der Mitte aufschneiden und auf einen Teller geben. Ich mache diese einfach für 30 Sekunden in die Mikro, weil ich es gerne mag, wenn die Brötchen nicht ganz so trocken und kröselig sind. Ihr könnt alternativ auch einfach den Backofen auf 180° C vorheizen und die Brötchen 1-2 Minuten darin aufbacken. Oder – wenn ihr einen Toaster zur Hand habt – die Brötchenhälften einfach auf den Toaster werfen. :-)
  • Jetzt ist das Fleisch fertig, der Käse ist geschmolzen und die Brötchen sind auch warm. Nun geht es ans Zusammenbauen. :-)
  • Letztlich könnt ihr das machen, wie ihr es gerne möchtet. Ich beginne immer damit, die Brötchenhälften mit etwas Barbecuesoße einzustreichen.
  • Dann kommen Gurken, Salat, Tomaten und Zwiebeln auf das Brötchen und darauf dann das Fleisch.
  • Auf das Fleisch ein Kleks Mayo, gemischt mit Senf und Ketchup (wer es gerne mag). Zum Schluss werfe ich noch ein paar Zwiebeln oben drauf, dann den Deckel des Brötchens und voila!
  • Der Burger ist fertig!

Ich mag die Burger unheimlich gerne so. Denn das Fleisch ist schön saftig und wunderbar würzig durch die Worcestersoße.

Guten Appetit und viel Spaß beim nachbraten. 😛

XoXo

Coco